top of page

Ort:

Grotzenbüel

Telefonnummer:

055 653 65 65

E-Mail: 

huettenberg@sportbahnen-braunwald.ch

Schweben Sie über den Wolken, von Grotzenbüel (1.558 m ü.M.) bis zum Seblengrat (1.895 m ü.M.), und erleben Sie eine beeindruckende Fahrt von etwa 9 Minuten.

Der Sessellift zum Seblengrat wurde im Jahr 1969 errichtet und war der erste seiner Art in Braunwald. Er ermöglichte den Sportbahnen Braunwald, eine Reihe von anspruchsvolleren Pisten für erfahrene Skifahrer anzubieten. Die Sesselbahn Grotzenbüel-Seblengrat ist im Winter täglich in Betrieb und dient als Verbindungslift zum Bächital. Vom Seblengrat aus eröffnet sich ein atemberaubender Blick auf die Glarner Alpen, der sich vom Fronalpstock bis zum höchsten Glarner Gipfel, dem Tödi, erstreckt.

Nutzen Sie diese einzigartige Gelegenheit, die majestätische Berglandschaft der Glarner Alpen im Winter zu erleben und die herrliche Aussicht zu genießen.

Bitte beachten Sie, dass der Lift im Sommer nicht in Betrieb ist.

WEGBESCHREIBUNG:

Von Linthal aus entweder mit der Braunwalder Standseilbahn oder zu Fuss auf dem Bergwanderweg hinauf zum Dorf Braunwald.

Von der Bergstation der Standseilbahn Braunwald, zuerst über die Oberloochstrasse und später über die Hüttenbergstrasse zur Station Hüttenberg, der Talstation der Gondelbahn Hüttenberg - Grotzenbüel.

(Braunwaldbahn – Hüttenberg ca. 10 - 15 Minuten)

Nach Ihrer Ankunft in Grotzenbüel gelangen Sie in nur 5 Minuten zu Fuß zur Talstation der Sesselbahn Grotzenbüel - Seblengrat. Der Weg führt Sie dabei vorbei am Restaurant Chämistube und der Ortstockbar.

53bd35d4-ebf169cb.jpg
bottom of page